Buchempfehlung: Acht Berge

Buchempfehlung: Acht Berge

Pietro und Bruno verbringen jeden Sommer ihrer Kindheit gemeinsam im Aostatal und erkunden gemeinsam die Bergwelt. Im Herbst kehrt Pietro zurück zu seinem Leben in der Stadt, Bruno bleibt in seinem Dorf in den Bergen.

Und so wird es ihr Leben lang bleiben: Pietro reist in die Welt hinaus, lernt fremde Länder und Menschen kennen, Bruno bleibt zuhause und versucht, sich ein Leben als Bergbauer aufzubauen und eine Familie zu gründen.

Und wer hat am Ende mehr aus seinem Leben gemacht? Das ist die große Frage, um die alles kreist. Pietro, der Erzähler der Geschichte, sieht wohl Brunos Weg als den richtigen an – aber da muß jeder Leser sich seine eigenen Gedanken machen.

Acht Berge von Paolo Cognetti: Ein schönes, stilles Buch für die Winterzeit. DVA, 20,00 €

Beste Stimmung beim Jubiläumsfest

Beste Stimmung beim Jubiläumsfest

Zum 20-jährigen Geschäftsjubiläum veranstaltete Petra Lorberg mit ihrem Team ein geselliges Fest mit einem bunten Programm.

Stammkunden, Verlagsvertreter, Autoren und Autorinnen, Geschäftskollegen von der Oststraße, sowie Kulturschaffende aus Duisburg – sie alle wollten es sich nich nehmen lassen, das Bestehen des Buchladens zu feiern, der über zwei Jahrzehnte mit Engagement und Leidenschaft das kulturelle Leben im Stadtteil bereichert.

Kabarettist Kai Magnus Sting eröffnete das Programm mit Ausschnitten aus seinem neuen Bühnenprogramm, die Duisburger Autorin Renate Habets las eine Geschichte aus einer Ruhrgebietsanthologie, die im Herbst auf den Markt kommen wird, das Trio „Fassbender und Schmalenberg“  bot abwechslungsreiche musikalische Untermalung, und die zahlreichen Gäste sorgten für eine angeregte Stimmung.

Moderator Bernd Plöger führte durch das Programm. Er bot einen Rückblick auf die vielfältigen Aktionen, die Petra Lorberg über die Jahre initiierthat, er erinnerte an die „Hafengeschichten“, die jährlichen Weihnachtslesungen, die legendären Harry-Potter-Abende und die regelmäßigen Lesungen, Vorträge und musikalischen Darbietungen. Bei einem reichhaltigen Buffet ließen die ca 100 Gäste den Nachmittag in gemütlicher Athmosphäre ausklingen.

Mehr Fotos vom Jubiläumsfest sehen Sie in der Galerie!

Buchempfehlung: Die Geschichte der Bienen

Buchempfehlung: Die Geschichte der Bienen

Eins der eindrucksvollsten Bücher der letzten Zeit ist für mich „Die Geschichte der Bienen“ von Maja Lunde. Drei Leben in drei Epochen vom 19.Jahrhundert bis in die nahe Zukunft verwebt die Autorin zu einer mitreißenden Geschichte, die einen sehr betroffen, aber doch nicht ganz ohne Hoffnung zurückläßt.
Man sieht jedes Bienchen danach mit ganz anderen Augen…