Buchempfehlung: Die Geschichte der Bienen

Buchempfehlung: Die Geschichte der Bienen

Eins der eindrucksvollsten Bücher der letzten Zeit ist für mich „Die Geschichte der Bienen“ von Maja Lunde. Drei Leben in drei Epochen vom 19.Jahrhundert bis in die nahe Zukunft verwebt die Autorin zu einer mitreißenden Geschichte, die einen sehr betroffen, aber doch nicht ganz ohne Hoffnung zurückläßt.
Man sieht jedes Bienchen danach mit ganz anderen Augen…

Buchempfehlung: Der Kompass

Buchempfehlung: Der Kompass

Franz Ritter, ein Wiener Musikwissenschaflter, liegt im Bett und findet keinen Schlaf. Er verzehrt sich nach Sarah,seiner großen Liebe  und erinnert sich an all die wunderbaren Orte, die er mit ihr besucht hat: Damskus, Aleppo, Palmyra, Bagdad – Orte, die für uns heute eher Kriegsschauplätze sind. Wehmütig folgen wir ihm auf seinen Reisen in die Vergangenheit und beginnen zu verstehen, warum der Orient auf die Menschen im Westen zu allen Zeiten so eine ungeheure Faszination ausgeübt hat.

Mathias Enard, Der Kompass; Hanser Verlag, 430 Seiten; 25,00 €

Buchempfehlung: Schweigen

Buchempfehlung: Schweigen

Wieso schweigt Gott zu allem Unrecht, warum greift er nicht ein, wenn er doch allmächtig ist? Um diese Frage kreist der Roman von Endo, und an dieser Frage droht sein Protagonist Sebastiao, ein junger Jesuitenpater auf Mission in Japan, zu zerbrechen. Obwohl schon in den 60er Jahren zuerst erschienen, hat der Roman nichts an Intensität und Aktualität verloren. Zum Glück ist er endlich wieder auf deutsch aufgelegt worden, zeitgleich zum Start der Verfilmung von Martin Scorsese. Sehr lesenswert!!

Lesen: Hanya Yanagihara

Lesen: Hanya Yanagihara

Keine Zeit für Facebook – ich muß in jeder freien Minute lesen…“Ein wenig Leben“ von Hanya Yanagihara hat mich fest im Griff, und ich freue mich auf jede Bahnfahrt, damit ich zurückkehren kann zu den vier Freunden in New York.
Elke Heidenreich würde sagen: Unbedingt lesen!!