Den Nahost-Konflikt kann man nicht wirklich begreifen und ganz sicher nicht auf die Schnelle lösen, aber man kann ihn vielleicht besser verstehen, wenn man die Menschen sieht, die davon betroffen sind.

Anja Reumschüssel schreibt von der Freundschaft zwischen einem palästinensischen Jungen und einer jungen Frau aus Israel heute und vor sechzig Jahren.  Sie beschreibt den Konflikt feinfühlig, von beiden Seiten aus, ohne die eine oder andere Position zu verurteilen.

Ich bin nach der Lektüre aufgewühlt und betroffen zurückgeblieben, vieles weiß man, vieles hat man so aber noch nicht betrachtet. Ein wichtiges Buch zur richtigen Zeit, sollte eigentlich auch in den Schulen gelesen werden.

Carlsen Verlag, 16,00 Euro

 

Pin It on Pinterest