Fair und lecker!

Fair und lecker!

Jetzt wieder da: die  Schokolade von den Chocolate Makers – emissionsfrei transportiert mit Segelboot und Fahrrad – in vielen  köstlichen Sorten.

Nur solange der Vorrat reicht…

Kinderfest

Kinderfest

25 Jahre Tausendundein Buch – das wird gefeiert – zuerst mit den Kindern!
Am Freitag, den 10. Juni ab 16 Uhr steigt das Fest bei uns im Geschäft mit Charlie Martin, dem Zauberer als unserem Gast. Und wir stellen vor: Die Zoogeschichten, ein Buch mit lustigen, spannenden oder wahren Geschichten rund um den Zoo, verfasst von Kindern aus Neudorf.
Anmeldung bitte direkt im Laden oder telefonisch.

Karneval auf der Oststraße

Aus simplen Badematten haben die Neudorfer Kinder die schönsten Karnevalstiere gebastelt! Sie tummeln sich bis Mittwoch in den Schaufenstern und bringen ein bisschen Karnevalsstimmung auf die Oststraße.

Herzlichen Dank!!

 

27.10.21: Lisa Brück & Abdul Kader Chahin im KS36

27.10.21: Lisa Brück & Abdul Kader Chahin im KS36

Lisa Brück und Abdul Kader Chahin sind auf verschiedenen Plattformen mit ihren Soloprogrammen präsent. Seit einiger Zeit treten sie auch gemeinsam auf, ihr Programm ist uhnterhaltsam, nachdenklich und immer politisch.

Im Rahmen der Lesereihe Wortwerk sind sie am Mittwoch, den 27.Oktober in den Räumen der Kreativweide K36 auf der Kammerstraße 36 zu erleben.

Beginn ist um 19:00 Uhr, Karten gibt es für 10 Euro im Internet oder direkt bei uns in der Buchhandlung.

20.10.21: Christoph Dieckmann stellt sein neues Buch vor

20.10.21: Christoph Dieckmann stellt sein neues Buch vor

Der in der DDR aufgewachsene Christoph Dieckmann hat als Journalist für die ZEIT lange Jahre über den Osten Deutschlands geschrieben. Die empfundene Benachteiligung, die Beschreibungen von außen, Identitätsfragen waren dabei oft ein Thema.

In seinem letzen Buch „Woher sind wir geboren“ sucht er nach den Wurzeln deutscher Identität. Er erzählt vom langen Untergang seiner DDR und von der Münchner Räterepublik, er reist zum »Schrein der Christenheit« nach Aachen, zur »Judensau« in Luthers Wittenberg, zur Walhalla und in Deutschlands einstige Kolonialmetropole Hamburg. Er beschreibt, was die Deutschen unterscheidet, doch nicht trennen muss: Vergangenheit und Erinnerung.

Christoph Dieckmann, 1956, geboren, schreibt seit 1990 für die ZEIT, 1992 wurde er mit dem Internationalen Publizistik-Preis von Klagenfurt ausgezeichnet, 1993 erhielt er den Theodor-Wolff-Preis, 1994 den Egon-Erwin-Kisch-Preis, 1996 den Friedrich-Märker-Preis für Essayistik.

Christoph Dieckmann stellt sein neues Buch in der Lesereihe Wortart vor.

Mi, 20.10.20, Kreativweide, Kammerstraße 36, Duisburg; Tickets 15 EUR bei Tausendundein Buch

 

14.2.21: Autorenlesung mit Harald Gesterkamp

14.2.21: Autorenlesung mit Harald Gesterkamp

In seinem zweiten Buch “Rückkehr nach Scharpdetten“ versammelt der Autor zwanzig Stories voller skurriler, unheimlicher und manchmal auch gefährlicher Charaktere. Die meist harmlos beginnenden Geschichten spitzen sich zu und enden bisweilen tödlich. Wir freuen uns auf einen spannenden Abend und erwarten Sie mit kleinen Häppchen und leckeren Getränken.

Beginn ist am Freitag, den 14. Februar um 19:00 Uhr, der Eintritt beträgt 5,00 Euro.

Pin It on Pinterest