Der Schauplatz ist grandios: eine Kirche in einem vergessenen Dorf tief in den winterlichen Karpaten dient als notdürftig eingerichtetes Feldlazarett. Die Front rückt mal näher, mal entfernt sie sich, und eine junge Nonne hält den Betrieb aufrecht. Hierhin verschlägt es den hochbegabten aber völlig unerfahrenenen Medizinsutdenten Lucius., und hier wird er alles lernen über das Leben den Tod – und die Liebe.

Ein wunderbarer Roman, mein Favorit in diesem Winter.

Beck Verlag,  24,00 Euro