Judith Taschler ist zweifellos eine der spannendsten und stilistisch originellsten Schriftstellerinnen im deutschsprachigen Raum. In ihrem neuen Buch spannt sie den Bogen über drei Generation vom frühen 19. bis ins 20. Jahrhundert, vom provinziellen Mühlviertel über das mondäne Wien bis nach Amerika.

Aber die Geschichte wird nicht einfach herunter erzählt. Wie mit Schlaglichtern beleuchtet die Autorin einzelne Familienmitglieder, hebt sie hervor, lässt uns an ihrem Schicksal teilnehmen, um uns dann ebenso berührt wie erschüttert zurück zulassen.

Lange hat mich kein Buch so gepackt und gefesselt. Empfehlenswert sind auch die früheren Werke der Autorin, die bei DTV alle als Taschenbücher erhältlich sind.

Judith Taschler: Über Carl reden wir morgen                                  Zsolnay Verlag  24,00 Euro

 

Pin It on Pinterest